IT-Lösungen
Dokumentationen
Präsentationen 
 
   
 
  
  

  

Optimiert für alle gängigen Browser, wie Internet-Explorer, FireFox, etc.
Copyright 1993-2009 by PCT-Solutions, Rainer Egewardt
 
    
 



Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von PCT-Solutions (AGB)

 

Die nachfolgend unter „Dienstleistungen“ aufgeführten Leistungen, entsprechen allen unseren sonstigen Leistungen, wie Leistungen im IT-Bereich (Hardware, Software, Netzwerk, usw.), Dokumentationen, Schulungen, Internetseiten-Erstellung, usw., die nicht unter den Bereich „Hardware-Verkauf“ fallen.

A.) Geltungsbereich und Zustandekommen eines
      Vertrages

1.        Für Dienstleistungen, Hardware-Verkauf, Angebote und Lieferungen von PCT-Solutions,  gelten ausschließlich diese unsere AGB.

2.        Unsere AGB sind sofort nach Erteilung eines Auftrages oder einer Bestellung durch den Kunden wirksam, und werden von diesem ausdrücklich anerkannt.

3.        Ein Vertrag zu unseren Dienstleistungen und Hardware- oder Dokumentationsverkauf, kommt erst durch die Auftragsbestätigung durch PCT-Solutions zustande.

 

B.) Preise und Zahlung

1.        Hardware-Verkauf

Die von PCT-Solutions auf der Internet-Seite mitgeteilten Preise zum Hardware-Verkauf sind nicht verbindlich, sondern nur Richtlinien. PCT-Solutions behält sich vor, diese Preise bei Bedarf anzupassen. Nach erfolgter Bestellung eines Kunden und einer Auftragsbestätigung durch PCT-Solutions, sind die in der Auftragsbestätigung angegebenen Preise aber für beide Parteien verbindlich.


2.       EBooks

Die von PCT-Solutions auf der Internet-Seite mitgeteilten Preise zu den veröffentlichten EBooks sind nicht verbindlich. PCT-Solutions behält sich vor, diese Preise bei Bedarf anzupassen. Nach erfolgter Bestellung eines Kunden und einer Auftragsbestätigung durch PCT-Solutions, sind die in der Auftragsbestätigung angegebenen Preise aber für beide Parteien verbindlich.

3.       Netzwerk-Dokumentation

Die von PCT-Solutions auf der Internet-Seite dargestellten Versionen unserer Netzwerk-Dokumentation können keine festen Preise enthalten, da diese je nach Situation in einem Unternehmen eingeführt und berechnet werden. Feste Preise sind hierfür nur bei einer geschlossenen oder offenen Version der Dokumentar-Lösung möglich, die in einer Grundversion von uns erworben wird, und vom Unternehmen selber konfiguriert wird.

4.        Dienstleistungen

PCT-Solutions arbeitet in diesen Bereichen ausschließlich nach vorher mit dem Kunden vereinbarten Pauschal-Beträgen. Wenn PCT-Solutions zu einem Auftrag von einem Kunden ein Angebot erstellt hat, und dieses Angebot vom Kunden schriftlich bestätigt wurde, sind die darin enthaltenen Preise für beide Parteien bindend, ungeachtet von anders lautenden AGB des Kunden. 

5.        Rechnungen

Unsere Rechnungen sind innerhalb von 10 Tagen und ohne Abzug zahlbar. Dabei zählt nicht das Einzahlungsdatum des Kunden, sondern das Datum, an dem der Betrag auf unserem Konto gut geschrieben wurde. Eine Zahlung gilt nur dann als erfolgt, wenn der Betrag auf dem Konto von PCT-Solutions verfügbar ist. Zahlungsverzug berechtigt PCT-Solutions Verzugszinsen zu berechnen. Zahlungen werden von PCT-Solutions nur in bar, per Überweisung auf unser Geschäftskonto, mittels gültiger Kreditkarte oder per Nachnahme akzeptiert.

6.        Warenannahme Hardware,
Abnahme der vereinbarten Dienstleistungen

Wenn der Kunde bestellte Ware aus dem Hardware-Verkauf oder vertraglich vereinbarte Dienstleistungen nicht abnimmt, sind wir berechtigt 10% des Vertragspreises als Schadensersatz in Rechnung zu stellen. 

7.       Zahlungsverzug

Wenn ein Kunde mit einer Rechnung aus dem Hardware-Verkauf oder dem Dienstleistungs-Bereich in Zahlungsverzug ist, kann PCT-Solutions weitere vertraglich vereinbarte Bestellungen des Kunden ohne jede weitere Verpflichtung stornieren bzw. nur noch gegen Vorauskasse ausführen. Auf Zahlungsverzug werden Mahngebühren und Zinsen fällig. Wird die Rechnung auch nach der 3. Mahnung noch nicht ausgeglichen, wird PCT-Solutions Klage beim zuständigen Gericht veranlassen. Erfüllungsort ist Radolfzell.

 

C.) Lieferbedingungen und Haftung bei Schäden

1.        Lieferungen Hardware-Verkauf

Lieferungen aus dem Hardware-Verkauf werden von uns versandkostenfrei im Umkreis von 20km um Radolfzell ausgeführt. Ansonsten verstehen sich Preise grundsätzlich zuzüglich Verpackungs- und Versandkosten. Lieferungen erfolgen ausdrücklich nur im vereinbarten Rahmen, mit Aufbau des gekauften PCs (keine Server), ohne gesondertes Zubehör und sonstigen Nebenleistungen. Schulungen müssen gesondert vereinbart werden.



2.       
Lieferungen Dienstleistungen

Lieferungen aus dem Dienstleistungs-Bereich werden von uns zum vertraglich vereinbarten Termin begonnen und gelten als erledigt, wenn der vertraglich vereinbarte Stand des Auftrages erreicht ist. Für eventuelle nicht erfüllbare Teilleistungen aus der Vertragsvereinbarung, die wegen nicht ausreichender Voraussetzungen beim Kunden (z.B. Hardware/Software/Netzwerk) nicht ausgeführt werden konnten, was bei Vertragsabschluss PCT-Solutions aber nicht bekannt gemacht wurde, übernimmt PCT-Solutions keinerlei Haftung. Der Vertrag gilt als erfüllt, wenn von PCT-Solutions der bestmögliche Stand zur Vertragserfüllung erreicht wurde. Zeitliche Begrenzungen für einen Auftrag im Dienstleistungs-Bereich, werden von PCT-Solutions ausdrücklich nicht akzeptiert. PCT-Solutions verpflichtet sich aber, den Auftrag in einem zumutbaren Rahmen schnellstmöglich zu erfüllen, soweit dies mit unseren anderen Leistungen bei anderen Kunden (z.B. Not-Reparaturen) zu vereinbaren ist. Sollten End-Termine für eine Dienstleistung unbedingt notwendig sein, so muss dies mit PCT-Solutions explizit vereinbart werden.

3.        Versand

Versandart, Versandweg und Versand-Firma bei Hardware-Verkäufen bestimmt PCT-Solutions.

4.        Schäden

Angelieferte Ware ist sofort vom Kunden zu überprüfen. Sollte der Kunde Schäden an der gelieferten Ware oder der Verpackung aus dem Hardware-Verkauf feststellen, so ist der Kunde verpflichtet diese dem Zulieferer / Spediteur unverzüglich anzuzeigen und sich schriftlich bestätigen zu lassen (nach Möglichkeit mit Foto). Ebenfalls ist PCT-Solutions unverzüglich zu informieren.


Die von PCT-Solutions erbrachte Hardware, Dokumentation oder Dienstleistung ist vom Kunden sofort auf seine Vollständigkeit und Funktion hin zu überprüfen. Sollte der Kunde Mängel an der von PCT-Solutions erbrachten Hardware, Dokumentation oder Dienstleistung feststellen, ist dies unverzüglich, spätestens aber innerhalb von 14 Tagen anzuzeigen. Ansonsten gilt die Leistung als vollständig erbracht.

 

 


  

D.) Liefertermine

1.        Hardware-Verkauf

Liefertermine für den Hardware-Verkauf, die von PCT-Solutions angegeben wurden, sind ungefähre Angaben und nicht bindend. Sie können in der Regel auch mehrere Tage nach dem vereinbarten Termin erfolgen. Da wir für Neu-PCs oder Neu-PC-Konfigurationen nach Kundenwunsch keine Lagerhaltung haben, sind wir von den Lieferfristen unserer Zulieferer abhängig. Für gebrauchte PCs können wir Lieferfristen innerhalb von 2-5 Tagen einhalten, da wir hier Lagerbestand führen. Schadensersatzansprüche des Kunden gegenüber PCT-Solutions sind aufgrund nicht eingehaltener Liefertermine ausgeschlossen.

2.        Dienstleistungen

Feste Liefertermine für Dienstleistungen werden grundsätzlich ausgeschlossen, da für unsere Arbeiten im Dienstleistungsbereich keine eindeutigen Festlegungen von Zeiten möglich sind (siehe auch Lieferbedingungen). Lediglich der Beginn unserer Dienstleistung kann vertraglich festgelegt werden. Aussagen zur Fertigstellung des Auftrages können nur ungefähre Zeiten sein. Deswegen werden in diesem Bereich Aufträge auch nur nach vorher vereinbarten Pauschal-Beträgen abgerechnet.

3.        EBooks

EBooks werden von uns sofort nach Bezahlung unserer Rechnung vom Kunden per email geliefert, bzw. der Kunde kann sich das EBook von unserer Internet-Seite herunter laden und bekommt dafür ein Kennwort.

Die Weiterverbreitung eines EBooks von PCT-Solutions ist nach Erhalt des Kennwortes ausdrücklich untersagt. Das Recht zur Weiterverbreitung unserer EBooks liegt ausschließlich bei PCT-Solutions. Dies gilt auch für ausgedruckte Versionen unserer EBooks.

4.       Netzwerk-Dokumentation

Netzwerk-Dokumentationen als einzelne Software (ohne Installation von PCT-Solutions vorort) werden von uns sofort nach Bestellung durch den Kunden geliefert.

Die Weiterverbreitung der Software von PCT-Solutions ist ausdrücklich untersagt. Das Recht zur Weiterverbreitung unserer Software liegt ausschließlich bei PCT-Solutions. 

Für Netzwerk-Dokumentationen, die von PCT-Solutions ausschließlich zu Testzwecken überlassen wurden gilt, dass die Software bei Nichtbestellung einer voll lizenzierten Version nach der Testphase von 30 Tagen, von Computern des bestellenden Unternehmens entfernt werden muss. Das Recht zur Weiterverbreitung unserer Software liegt auch für die Testversionen ausschließlich bei PCT-Solutions. 

 

E.) Rücksendungen

Rücksendungen bei einer falschen Lieferung aus dem Hardware-Verkauf oder bei einem eingetretenen Garantiefall (Hardware-Verkauf, Dokumentation oder Dienstleistungen) bedürfen der vorab eingeschickten Rechnungsnummer und den Grund der Rücklieferung. Rücksendungen können nur in unbeschädigter, ungeöffneter, Originalverpackung zurück genommen werden. 

 

F.) Widerrufsrecht

1.        Hardware-Verkauf

Kunden steht bei Bestellungen über unsere Internetseite bzw. per e-mail ein Widerrufsrecht zu. Der abgeschlossene Vertrag kann innerhalb von 14 Tagen widerrufen werden. Der Rücktritt vom Vertrag ist schriftlich und durch die gleichzeitige Rücksendung der Ware anzuzeigen.  

2.        Netzwerk-Dokumentation-Verkauf

Kunden steht bei Bestellungen über unsere Internetseite bzw. per e-mail ein Widerrufsrecht zu. Der abgeschlossene Vertrag kann innerhalb von 14 Tagen widerrufen werden. Der Rücktritt vom Vertrag ist schriftlich und durch die gleichzeitige Rücksendung der Ware anzuzeigen.  

3.        Dienstleistungen

Ein Widerrufsrecht für unsere Dienstleistungen innerhalb von 14 Tagen besteht nur dann, wenn die Ausübung der vertraglich vereinbarten Arbeiten noch nicht begonnen wurde. Sind die Arbeiten begonnen worden, muss der Kunde den komplett vereinbarten Auftrag von PCT-Solutions zu Ende führen lassen. Sollte dies aufgrund unvorhergesehener Umstände (Konkurs, Zahlungsschwierigkeiten, etc) nicht möglich sein, können die Parteien einvernehmlich den Vertrag lösen. Dabei fallen aber auf jeden Fall die bis dahin abgearbeiteten Kosten an.  

Da unsere Rechnungen grundsätzlich erst innerhalb von 7 Tagen nach Erhalt bezahlt werden müssen, bleibt dem Kunden nach erhalt der Ware bzw. der Dienstleistung genug Zeit, die Ware oder die erbrachte Dienstleistung zu testen. Ein Widerruf nach Ablauf von 14 Tagen nach Vertragsabschluss wird ausdrücklich ausgeschlossen.

 

G.) Eigentumsvorbehalt

1.        Hardware-Verkauf und Dienstleistungen

Alle ausgeführten Dienstleistungen und gelieferten Waren aus dem Hardware-Verkauf bleiben bis zur vollständigen und endgültigen Erfüllung sämtlicher Forderungen aus dem Vertrag, gleich aus welchem Rechtsgrund, Eigentum von PCT-Solutions. Geleistete Dienstleistungen und verkaufte Hardware können bei Zahlungsverzug nach einer angemessenen Zahlungsfrist wieder entzogen werden. Bei vertragswidrigem Verhalten des Kunden sind wir berechtigt, die Kaufsache zurückzuverlangen. 

H.) Gewährleistung und Haftungsausschluss

1.        Hardware-Verkauf 

PCT-Solutions gewährt auf gebrauchte Hardware eine Garantie von 6 Monaten. Bei Neu-Ware gelten die Garantie-Bedingungen der jeweiligen Hersteller oder Zulieferer, in der Regel 24 Monate.
Sollte ein Garantiefall eintreten, liegt die Wahl der Mängelbeseitigung im Ermessen von PCT-Solutions. Die dafür angewendeten Mittel von PCT-Solutions können Nachbesserung, Umtausch oder Umwandlung sein. Sollte eine Nachbesserung nicht möglich sein, kann PCT-Solutions vom Kaufvertrag zurücktreten, oder eine mängelfreie Sache liefern. Mängel hat der Kunde spätestens innerhalb von 14 Tagen bei PCT-Solutions schriftlich anzuzeigen. Garantie-Ansprüche werden von PCT-Solutions nicht akzeptiert, wenn die Ware eigenmächtig geöffnet worden ist, oder unsachgemäß behandelt oder überbeansprucht worden ist, oder in die Ware Teile eingebaut worden sind, deren Verwendung PCT-Solutions nicht ausdrücklich genehmigt hat, oder die Ware in einer von PCT-Solutions nicht genehmigten Weise verändert worden ist, oder der Kunde die Vorschriften über die Behandlung, Wartung und Pflege der Ware (z.B. Betriebsanleitung) nicht befolgt hat. Natürlicher Verschleiß ist von der Gewährleistung ausgeschlossen.

2.        Dienstleistungen

Der Kunde hat die erbrachten Dienstleistungen unverzüglich zu prüfen. Mängel sind unverzüglich, spätestens aber binnen 14 Tagen nach Beendigung der Dienstleistung schriftlich unter Angabe der Rechnungsnummer anzuzeigen. Andernfalls gilt die Dienstleistung als vorbehaltlos genehmigt.

Ist ein Mangel rechtzeitig und berechtigt bei PCT-Solutions angezeigt worden, kann PCT-Solutions nach eigenem Ermessen kostenlose Nachbesserung oder kostenlose Ersatzlieferung binnen angemessener Frist leisten. Wenn PCT-Solutions nicht in der Lage ist, nach Ablauf einer angemessenen Frist den Mangel zu beseitigen, steht dem Kunden das Recht zur Minderung der Rechnung oder das Recht zum Rücktritt vom Vertrag zu.

Für Dienstleistungen gewährt PCT-Solutions ebenfalls einen Garantie-Anspruch von 6 Monaten. Im Falle von Nachbesserungen an der Dienstleistung besteht für die Nachbesserung eine dreimonatige Gewährleistung

I.) Rücktritt

1.        Rücktritt

PCT-Solutions kann vom Vertrag zurücktreten, wenn Zahlungseinstellung, ein Konkurs- oder ein gerichtliches Vergleichsverfahren vom Kunden bekannt wird.

J.) Gerichtsstand und Teilunwirksamkeit

1.        Gerichtsstand

Der Erfüllungsort und der Gerichtsstand ist Radolfzell bzw. Singen. Für die geschäftlichen Beziehungen zwischen dem Kunden und PCT-Solutions gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Andere nationale Rechte, sowie das internationale Kaufrecht werden ausgeschlossen.

2.        Salvatorische Klausel

Wenn einzelne Bestimmungen des Vertrages einschließlich dieser Regelungen ganz oder teilweise unwirksam sein, oder sollte der Vertrag eine Lücke enthalten, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen oder Teile solcher Bestimmungen unberührt. Anstelle der unwirksamen oder fehlenden Bestimmungen treten die jeweiligen gesetzlichen Regelungen oder Vereinbarungen, die der zu vermutenden Absicht der jeweiligen Bestimmung am nächsten kommt in Kraft.

 

→  Kurzübersicht Startseite